Aktuelle news

 

DER UNTERRICHT BEGINNT WIEDER AM 4.1.2018


Es sind noch Plätze frei

Anfänger Intensivkurs

20.1.2018 und 27.1.2018

von 9.30 bis 11.30 Uhr

Informationen zu dem Anfängerkurs findest

du hier.

 

aerial yoga workshop

10.2.2018 von 9.30 bis 11.30 Uhr

Für alle, die im Yoga zu Hause sind.

Anmeldung per email oder telefonisch.

Es sind noch Plätze frei.

 

 

Mama-Baby-Yoga

Wir machen eine eine kleine Pause mit dieser Gruppe. Ann-Katrin wird sich wieder im neuen Jahr zurück melden.

Infos und Anmeldung:

akneugebauer@yahoo.de,

0151 27189165

 

 Ab April bietet Rita Santen Mittwochsnachmittags, 15.00h-16.30h einen Yogakurs (therapeutisches Yoga) an.

Infos bei Rita direkt: 04403/624422, email: rita.santen.loy@t-online.de

 

 

 

aerial yoga

 

Völlig schwerelos…

 

aerial yoga ist Yoga mit und in einem druckfreien Tuch, das an der Decke festgebunden in der Luft hängt. Die Asanas werden im Gefühl der Schwerelosigkeit geübt. Eine ganz außergewöhnliche Erfahrung für den Körper!

 

Die Übungen in dem riesigen Tuch aus extrem geschmeidigem und dehnfähigem Material trainieren Flexibilität und Kraft auf sehr angenehme Art. Gelenke und Wirbelsäule werden auf eine vollkommen neue Weise entlastet. Außerdem macht man durch das Üben im und mit dem Tuch ungeahnte Erfahrungen mit „Loslassen“ und „Selbstvertrauen“. Das bringt den Übenden nicht nur enorm viel Spaß, es ist auch überraschend effektiv! 75 Minuten aerial yoga pro Woche reichen aus, um den Körper optimal zu trainieren.

 

Fahnen in Nepal

 

Entwickelt wurde aerial yoga ursprünglich in den USA als eine neue Form des Workouts.

Mir ist der Yogagedanke im aerial yoga jedoch genauso wichtig wie im hatha yoga. Der Zweck des Übens geht deutlich über den Fitnessgedanken hinaus. Auch hier bilden Körper, Geist und Emotionen eine Einheit. Der Clou dabei ist allerdings: Was von außen sehr akrobatisch und schwierig aussieht, ist mit ein wenig Übung ziemlich lustig und überraschend einfach. aerial yoga ist auch für Ungeübte geeignet. Viele Asanas, die im klassischen hatha yoga schwer auszuführen sind, fallen viel leichter, wenn man der Schwerkraft ein Schnippchen schlagen kann.

 

Wichtig ist, dass Sie in Bekleidung ohne scharfe Kanten (eckiger Schmuck, Reißverschlüsse etc.) üben, damit Sie sich nicht daran verletzen und auch das Tuch heile bleibt.

 

Aktuelle Termine finden Sie hier.